Aktuelles


Hinweis: Alle Meldungen zum Thema "Corona" finden Sie hier.


26. Januar 2023
Wichtige Informationen

  • Energiepreisbremse
  • Soforthilfe Gas und Wärme

Die Bundesregierung hat Soforthilfemaßnahmen beschlossen, um Bürgerinnen und Bürger, die Energie beziehen, kurzfristig zu entlasten. Die wichtigste Botschaft für Sie daher direkt vorab:

›› mehr

printer-958139_1920.jpg

13. Januar 2023
Telefax wird als Kommunikationsmittel bei den Stadtwerken Weilburg nicht mehr eingesetzt 

Um den Anforderung u.a. gemäß Datenschutz und IT-Sicherheit nachzukommen, gleichzeitig aber auch unsere Prozesse zu vereinfachen und damit eine korrekte Übermittlung Ihrer Daten und Unterlagen weiterhin zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschieden zukünftig unsere Faxgeräte nicht mehr als Kommunikationsmittel zu verwenden.

Fakt ist: Fax und Datenschutz gehen nicht miteinander konform. Und das ist nicht das einzige Manko, das gegen die Faxnutzung in Unternehmen spricht. Die Liste an Nachteilen ist beim Fax sogar ziemlich lang. Sie beginnt mit der fehlenden Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, geht weiter mit Sicherheitslücken bei den Faxgeräten selbst und reicht bis zur deutlich komplizierteren Weiterverarbeitung der im Fax übermittelten Informationen. Das praktische Copy & Paste funktioniert beim Fax nämlich nicht.
Für Unternehmen ist diese aktuelle Entwicklung noch einmal ein deutliches Zeichen dafür, dass sie dem Fax ebenfalls zeitnah den Rücken kehren sollten. 

Lesen Sie hierzu auch Datenschutz: Fax ist nicht DSGVO-konform - Fax für Übertragung personenbezogener Daten unzulässig

Wir stehen Ihnen selbstverständlich weiterhin über zahlreiche Kommunikationswege zur Verfügung und helfen gerne bei Fragen und Anliegen zur Verfügung:

Ihre Stadtwerke Weilburg GmbH

18. November 2022
Kundeninformation zur Entlastung der Gaskunden im Dezember 2022
Sehr geehrte Gas- und Wärmekunden der Stadtwerke Weilburg,

Sie haben sicherlich die Diskussionen zur Entlastung der Kunden über den Wegfall des Gasabschlags im Dezember ebenso wie wir mit Interesse verfolgt und freuen sich mit uns über die heutige die Entscheidung:

Die Entlastung kommt jetzt, wird aus Mitteln des Bundes finanziert und wir setzen die beschlossenen Maßnahmen genau nach Vorgabe um, Sie brauchen NICHTS weiteres zu tun, wir kümmern uns drum!

Wenn Sie Hintergründe, Grundlagen und Entscheidungsdetails mehr interessieren, lesen Sie bitte hier

16. November 2022
Zählerstände für die Jahresabrechnung
Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu und in Kürze erstellen wir Ihre Jahresverbrauchsabrechnung. Hierzu benötigen wir den Stand Ihrer Energie- und Wasserzähler. Wie bereits im vergangenen Jahr, erfolgt auch im Jahr 2022 eine Zählerstandserhebung nur im Ausnahmefall durch unsere Ableser.
Teilen Sie uns daher bitte Ihre Zählerstände bis zum 31.12.2022 mit. Um Ihnen die Abgabe so komfortabel wie möglich zu machen, können Sie uns die Zählerstände dabei über folgende Kontaktwege zukommen lassen:

  •        Neu: Nutzen Sie unser Kundenportal
  •        per E-mail an: kunden@stadtwerke-weilburg.de
  •        per Telefon unter: 06471 / 93 90-0
  •        per Post an: Stadtwerke Weilburg GmbH, Lessingstraße 6, 35781 Weilburg

Bitte beachten Sie: Ohne Ihre Zählerstandsangaben müssen wir Ihre Verbräuche schätzen, einen rechnerischen Verbrauchswert zugrunde legen.

Sollten Sie noch Fragen haben, steht Ihnen unser Kundenservice unter der Telefonnummer 06471 / 93 90 -0 gerne zur Verfügung. Herzlichen Dank dafür.

Ihre Stadtwerke Weilburg GmbH

14. November 2022
Hessen steht zusammen: Hilfen für die Bürger und Schutzschirm für die Stadtwerke
Sozialgipfel bringt gemeinsames Hilfspaket „Hessen steht zusammen“ auf den Weg

Zur Pressemitteilung

 

29. September 2022
200 Mrd. € Abwehrschirm und Wegfall von Gasumlagen
Wichtiges Signal für Wirtschaft und Bevölkerung

Zur Pressemitteilung

19. September 2022
Ein Turbo für den Solar-Ausbau
Versorger in Limburg, Weilburg und Diez gründen „Lahnenergie“ / Fotovoltaikanlagen werden virtuelle Kraftwerke

›› mehr

30. März 2022 / 23. Juni 2022
Information Alarmstufe Erdgas
Hier erhalten Sie nähere Informationen zur aktuellen Lage (Update)

›› mehr